Was ist bei der Einreise nach Kanada zu beachten? 5


Hier findet Ihr einige Informationen zu den Einreistebestimmungen nach Kanada, die für deutsche Staatsangehörige gelten.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

 

Einreisebestimmungen Kanada - Travel Elk

Mitzuführende Dokumente: 

 

ZU BEACHTEN:  

Alle Reisedokumente müssen über den Zeitraum des Aufenthalts in Kanada hinaus Gültigkeit besitzen!

  • Reisepass/vorläufiger Reisepass (Ein Personalausweis ist kein gültiges Einreisedokument!)
  • Kinderreisepass mit Foto
  • „eTA“ – Elektronische Einreisegenehmigung

Visum

ZU BEACHTEN: 

Touristische oder geschäftliche Aufenthalte bis zu 6 Monaten sind visumsfrei!

Deutsche Staatsangehörige, die von der Visapflicht für Kanada befreit sind, müssen ab dem 15.03.2016 im Vorfeld eine elektronische Einreisegenehmigung („eTA“ >) einholen, um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können. Allerdings hat die kanadische Regierung hier eine „Karenzfrist“ bs Herbst 2016 gesetzt. Details dazu gibt es weiter unten im Artikel.

Für Einreisen nach Kanada auf dem Landweg ist keine eTA erforderlich.

Ebenso benötigen Reisende mit doppelter Staatsbürgerschaft, insofern kanadisch und eine visumbefreite Staatsangehörigkeit, jeweils nur einen gültigen kanadischen Pass und keine „eTA“.

Einreisebestimmungen Kanada - Travel Elk

eTA-Verfahren

Mit Wirkung vom 01.08.2015 wurde in Kanada das (Electronic Travel Authorization) eingeführt.

Was ist „eTA“ ? 

Es handelt sich um eine elektronische Einreisegenehmigung und ist vor Reiseantritt zu beantragen.

 

Wie lang ist eine „eTA“ gültig? 

Die Einreisegenehmigung ist ab Ausstellungsdatum für 5 Jahre gültig und lässt sich in diesem Zeitraum für beliebig viele Reisen nutzen.

 

Warum muss eine „eTA“ beantragt werden? 

Die „eTA“ hat den Vorteil, dass Reisende vor der Einreise in Kanada überprüft werden und dadurch die Einreise erleichtert wird. Möglicherweise auftretende Probleme können vor der Reise gelöst werden, damit der Reise keine Grenze mehr gesetzt ist und wie geplant angetreten werden kann.

 

Welche Dokumente werden für den Antrag der „eTA“ benötigt? 

Es wird ein gültiger Reisepass benötigt.

Die „eTA“ gilt in Kanada nur zusammen mit dem Reisepass, der beim Antrag  angegeben worden ist. Ist dieser Reisepass nicht mehr gültig oder hat man einen neuen oder zusätzlichen Reisepass, muss eine neue „eTA“ beantragt werden.

 

Wann muss eine „eTA“ beantragt werden? 

Eine „eTA“ muss bis spätestens 72 Stunden vor Abflug beantragt werden.

 

Wieviel kostet eine „eTA“? 

Die Kosten für Antrag auf eine „eTA“ betragen z.Zt. 7,00 CAD

Für Antragsteller mit Arbeits- oder Studienerlaubnis für Kanada entfällt eine zusätzliche Gebühr.

 

 Wo kann eine „eTA“ offiziell beantragt werden? 

Ein offizieller Antrag kann über das Government of Canda (www.canada.ca) unter folgendem Link beantragt werden:

eTA – Informationen und Antragstellung

HINWEIS: Es gibt inzwischen auch diverse andere Stellen, die die Ausstellung einer eTA anbieten, zum Teil zu einem deutlich höheren Preis. Daher sollte man die eTA immer nur über die offizielle Regierungsseite (sprich obige Webadresse) beantragt werden.

 In welcher Sprache ist das „eTA“-Antragsformular?

ENGLISCH

FRANZÖSISCH

Eine deutschsprachige Ausfüllhilfe gibt es unter folgendem Link:

http://www.cic.gc.ca/english/pdf/eta/german.pdf

Zudem gibt es ein deutschsprachiges Video mit dem Titel „Elektronische Reisegenehmigung (eTA) in einer Minute“, das einen Überblick über die eTA gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=5JaIHlAOVHc

ZU BEACHTEN:

Für Antragsteller mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, kann die Einreisegenehmigung durch einen Vertreter auf alternativem Wege eingeholt werden.

Eine erteilte Einreisegenehmigung begründet kein Anrecht auf Einreise nach Kanada!

Die endgültige Entscheidung obliegt weiterhin dem zuständigen kanadischen Grenzpersonal. 

 

Bis Herbst 2016: 

Wurde der Antrag auf eine „eTA“ versäumt, kann einer Übergangsregelung die Einreise gewährt werden.

Einreisebestimmungen Kanada - Travel Elk

Einreise

Bei Ankunft in  Kanada erfolgt eine Einreisebefragung durch Beamte der Einwanderungsbehörde CBSA.

Reisende müssen den Beamten überzeugend darlegen, dass sie über ausreichende  finanzielle Mittel für den geplanten Aufenthalt verfügen, keine Arbeitsaufnahme beabsichtigen und Kanada nach Ende des Besuchs wieder verlassen.

Ergeben sich bei der Befragung Zweifel, kann sich in Einzelfällen das Verfahren durch weitere Nachforschungen der Einwanderungsbehörde über mehrere Stunden erstrecken.

Besonders bei der Vermutung einer Beschäftigung sind die kanadischen Behörden sehr streng.

Wurde während eines vorherigen Aufenthalts ein Strafzettel wegen zu schnellen Fahrens ausgestellt, wird dieser in Kanada auf den Namen des Fahrers gespeichert und es gibt keine „Verjährung“, was u.U. bei einer erneuten Einreise nach Kanada zu Schwierigkeiten führen kann.

 

Einreisebeschränkungen

Antragsteller mit Vorstrafen oder welche, die in einem beliebigen Land bereits schon einmal abgeschoben oder ausgewiesen worden sind, können die eTA nicht beantragen. 

Reisende, die aus Ebola-Gebieten kommen oder kurz zuvor dort waren, müssen 21 Tage lang beobachtet werden, bzw. aufmerksame Selbstbeobachtung durchführen und über auftretende Symptome unverzüglich die Gesundheitsbehörden unterrichten.

In Risikofällen können die kanadischen Behörden auch eine Quarantäne anordnen. Nähere Informationen sind unter folgendem Link verfügbar:

http://news.gc.ca/web/article-en.do?nid=903029&_ga=1.46561700.2016350199.1415793506

Einreisebestimmungen Kanada - Travel Elk

Zoll

Einfuhr erlaubt

  • Devisen
    Zahlungsmittel ab einem Gegenwert von 10.000 CAD müssen bei Einreise deklariert werden.
  • Kleidung und Gegenstände
    für den persönlichen Gebrauch, wie z.B.- Angelgeräte- Außenbordmotoren
    – Camping- und Sportartikel
    – Radios
    – Videokameras
    – Musikinstrumente
    – Schreibmaschine/PC
    – Powerbanks in einer angemessenen Menge
    ACHTUNG Powerbanks dürfen NICHT im aufgegebenen Gepäck transportiert werden, sondern ausschließlich im Handgepäck!
  • Alkoholische Getränke in Flaschen oder Dosen
    dürfen in nachstehenden Höchstmengen nur nach vorherigerAnmeldung beim Zoll eingeführt werden. Die Mindestaltersgrenze beträgt 18/19 Jahre.
    – 1,1 Liter Spirituosen oder- 1,5 Liter Wein oder
    – ≈ 8 Liter Bier
  • Tabakwaren
    Die Mindestaltersgrenze beträgt 18 Jahre.
    –  200 Zigaretten
    –  50 Zigarren
    – 200g Tabak
  • Geschenke
    Geschenke im Wert bis 60,00 CAD pro beschenkte Person sind zollfrei. Bei Überschreitung ist die beschenkte Person abgabenpflichtig.
  • Waffen
    Die Einfuhr von Waffen muss bei der Einreise deklariert werden.Im Regelfall wird eine Genehmigung für 60 Tage erteilt.
    Erlaubt ohne Deklaration: Jagd- und Taschenmesser ohne Federmechanismus.
  • Lebensmittel und Pflanzen
    Alle landwirtschaftlichen Produkte und Nahrungsmittel müssen grundsätzlich deklariert werden.Informationen über die aktuellen Bestimmungen zur Einfuhr gibt es unter dem Link der Canadian Food Inspection Agency.
  • Tiere (Hunde/Katzen)
    Wichtig bei der Einreise ist eine Unterscheidung in Länder, die tollwutfrei sind und die, in denen in den letzten sechs Monaten Tollwutfälle zu verzeichnen waren. Stammen Hunde und Katzen aus einem „Tollwutland“, ist von einem lizenzierten Tierarzt ein englisch- oder französischsprachiger Nachweis über eine Tollwutimpfung erforderlich.Stammen Hund oder Katze aus einem tollwutfreien Land, muss eine tierärztliche Bescheinigung mitgeführt werden, mit der das Tier identifizierbar ist und aus der hervorgeht, dass das Tier in den letzten sechs Monaten nicht das Land verlassen hatte.Ausgenommen sind Hunde und Katzen bis zum Alter von drei Monaten. Außerdem wird ein Gesundheitszeugnis benötigt, wenn das Tier keine acht Monate ist und nicht vom Besitzer ins Land gebracht wird.Bei der Einreise werden die Papiere gründlich geprüft und auch die Tiere werden begutachtet. Dabei kann eine Gebühr anfallen, die in der Regel bei 30 Can $ für das erste Tier liegt. Die Untersuchung weiterer Tiere kostet jeweils 5 Can $.

ZU BEACHTEN:

Tierfutter darf nicht nach Kanada eingeführt werden!

Verboten ist die Einfuhr von:

  • Elektroschockern
  • Pfefferspray
  • Betäubungsmitteln
  • Pornografischem Material
  • Hasspropaganda

Weitere Information zu den Zollbestimmungen:

Die kompletten kanadischen Einfuhrbestimmungen (englisch) findet Ihr hier

 

http://www.zoll.de

Einreisebestimmungen Kanada - Travel Elk

Auswärtiges Amt/Botschaft

Auswärtiges Amt
Bürgerservice

Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (03018) 172000
Fax: (03018) 1751000

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland (in Kanada) 

Werner Wnendt, (außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter)

Ottawa 1 Waverley Street,

Ottawa, Ontario K2P 0T8

Tel: +1 613 232 11 01

Fax: +1 613 594 93 30

Postadresse:

Embassy of the Federal Republic of Germany,

P.O. Box 379, Postal Station „A“,

Ottawa, Ontario K1N 8V4, Kanada.

E-Mail: info(at)ottawa.diplo.de

Website: http://www.ottawa.diplo.de

Botschaft von Kanada (in Deutschland) 

Marie Gervais-Vidricaire,(außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin)

Mark Vidricaire

Tel: +49 30 20 31 20

Fax: +49 30 20 31 25 90

Postadresse:

Leipziger Platz 17

10117 Berlin

E-Mail: brlin(at)international.gc.ca

Website: http://www.kanada-info.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08.30 – 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr

 

 


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Was ist bei der Einreise nach Kanada zu beachten?